Bildungsmaterial für Schulen
Bildungsprojekte/Bildungsmaterial
Generelle Umweltrelevanz
Meere allgemein
Kurzbeschreibung

Die Schaffung von Bewusstseinsbildung in Schulen zum Thema Müll im Meer ist Teil des deutschen Maßnahmenprogramms zur Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (UZ5-01). Vor diesem Hintergrund wurde das Kartenspiel „Der Runde Tisch Meeresmüll als Planspiel für Schülerinnen und Schüler“ entwickelt. In dem Spiel vertreten die Spieler*innen verschiedene gesellschaftliche Gruppen anhand einzelner Rollen. Diese haben Einfluss auf Lösungen im Hinblick auf die zunehmende Vermüllung der Meere. Ziel ist es, dass die Spieler*innen sich mit dem Problem der Vermüllung der Meere und den damit verbundenen Herausforderungen auseinandersetzen. Sie entwickeln ein Bewusstsein für die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen, die an der Lösungsfindung beteiligt sind und dass nur gemeinsam Lösungen gefunden werden können. Im Spiel sind unterschiedliche Fälle dargestellt, die gelöst werden müssen.

Das Planspiel wurde vom Verein Bildungscent e.V. entwickelt. Die Cäcilienschule in Oldenburg hat die Entstehung des Spiels unterstützt indem sie mit einer Schülergruppe das Spiel in einer Pilotveranstaltung getestet und evaluiert hat. Das Projekt wurde fachlich vom NLWKN betreut und vom niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz gefördert.

Beteiligte Mitgliedsorganisationen des Runden Tisches Meeresmüll
Ansprechpartner
Kirsten
Dau
kirsten.dau@nlwkn-ol.niedersachsen.de