Kontakt und Koordinierungsstelle
Identifikation von Quellen und Transportwegen für Handlungsempfehlungen
Nordsee
Ostsee
Kurzbeschreibung

Projekt zur Verringerung des Plastikmüllaufkommens durch kommunale Aktivitäten; konkret Unterstützung der Arbeit der UAG „Reduzierung des Plastikmüllaufkommens durch kommunale Vorgaben“. Hierzu ist (finanziert durch die Hansestadt Bremen) beim BUND-Meeresschutzbüro eine Kontakt- und Koordinierungsstelle eingerichtet worden, die Kommunen berät, Multiplikator*innen schult und gute Bespiele sammelt und weitergibt.

Ergebnisse

Ergbinisse werden auf Internetportal des RTM bereitgestellt.

Ansprechpartner
Dorothea
Kohlmeier