IK-Initiative
Reduzierung des Eintrags von Mikroplastikpartikeln
Nordsee
Ostsee
Binnengewässer (Fließgewässer & Seen)
Kurzbeschreibung

Weltweit beteiligen sich Kunststoffverbände unter den Namen „Zero Pellet Loss“ sowie „Operation Clean Sweep“ an Initiativen, um den Verlust von Kunststoffgranulaten entlang der gesamten Lieferkette zu verhindern. In Deutschland haben PlasticsEurope Deutschland und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) gemeinsam entsprechende Aktivitäten gestartet. Mit der Initiative „Null Granulatverlust“ schließt sich auch die IK Industrie-vereinigung Kunststoffverpackungen e.V. dieser globalen Initiative an. 
Die am Programm teilnehmenden Mitgliedsunternehmen müssen im Betrieb Stellen identifizieren, wo es möglicherweise zu Verlusten von Granulaten in die Umwelt oder Kanalisation kommen kann, und Maßnahmen zur Beseitigung dieser Schwachstellen ergreifen. Zudem müssen die Mitarbeiter für die Bedeutung des Themas sensibilisiert werden.

Ergebnisse

- Faltblatt ,,Null Granulatverlust" - IK-Pressemitteilung vom 20. Juni 2016 ,,IK-Initiative ,,Null Granulatverlust"-Kunststoffverpackungshersteller engagieren sich für mehr Gewässerschutz"

Beteiligte Mitgliedsorganisationen des Runden Tisches Meeresmüll
Ansprechpartner
Isabell
Schmidt